Termin vereinbaren: 0202 785606
Wuppertal - Augenoptik und Hörakustik

Kaiserstr. 60
42329 Wuppertal
Telefon 0202 785606
E-Mail vohwinkel@maenning.de

Öffnungszeiten
Mo.-Fr.8.30 - 18.30 Uhr 
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

Augenoptik Wuppertal
Hörakustik Wuppertal

Wülfrath-Hörakustik

Kirchplatz 17 / Ecke Wilhelmstrasse
42489 Wülfrath
Telefon 02058 9261046
E-Mail wuelfrath@maenning.de

Öffnungszeiten
Mo.-Fr.9.00 - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr 
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

Hörakustik Wülfrath

Leichlingen-Hörakustik

Im Brückerfeld 17 / Auf dem Marktplatz
42799 Leichlingen
Telefon02175 4690893
E-Mail leichlingen@maenning.de

Öffnungszeiten
Mo.-Fr.9.00 - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr 
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

Hörakustik Leichlingen

Hersteller-News

23.12.2013 | News FGH | Zurück

Passend zur Weihnachtszeit sind Hörsysteme so gut und so günstig wie nie.

FGH, 2013. Weihnachten steht vor der Tür – passend dazu verkündet die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) eine frohe Botschaft: Hören mit Hörsystemen war noch nicht so gut und noch nie so günstig wie heute! Höhere Krankenkassen-Vertragspreise machen modernste Hörgerätetechnik erschwinglicher denn je für alle Menschen mit Hörminderung. Also zögern Sie nicht, besuchen Sie einen der rund 1.500 Partnerakustiker der FGH und machen sich selbst das schönste Weihnachtsgeschenk: endlich wieder hören!

Gutes Hören war noch nie so günstig…

Seit 1. November zahlen die gesetzlichen Krankenkassen höhere Vertragspreise für Hörgeräteversorgungen wie zuvor: 700 bis 750 Euro pro Ohr (je nach Krankenkasse) statt vormals rund 400 Euro. Parallel dazu entwickelt sich die Technik moderner Hörsysteme nicht minder schnell als die von Smartphone und Co. Für die Versicherten bedeutet das: Sie erhalten bessere Technik für weniger Geld. Das gilt zum einen für zuzahlungsfreie, durch den Vertragspreis der Krankenkasse finanzierte Hörgeräte. Hier wurden bessere Qualitätsstandards definiert: Digitaltechnik, vier Kanäle, drei Hör-Programme, Störgeräusch- und Rückkopplungsunterdrückung sowie eine Verstärkungsleistung von bis zu 75 dB sind Voraussetzung.

Zum anderen verringern sich auch die privaten Zuzahlungen für Geräte mit zusätzlichen Komfort oder speziellen Features entsprechend deutlich. Sei es Wireless-Ankopplung, um das Hörsystem mit Fernbedienung, Smartphone oder TV-Anlage zu verbinden, sei es interaktiver Strategieaustausch der beiden Hörsysteme bei der Fokussierung der Sprecher oder Superbreitbandigkeit mit bis zu 48 Kanälen für den perfekten Musikgenuss direkt übers Hörgerät – je nach Beruf und Freizeitgestaltung bedeutet das oft einen großen Mehrnutzen für den Einzelnen.

Der Hörgeräteakustiker sorgt fürs optimale Hörergebnis

Doch das Weihnachtsgeschenk Hörgerät allein wird niemandem viel Freude bringen. Ohne die professionelle Beratung und Anpassung durch den FGH Partnerakustiker bleibt der Genuss an Weihnachtsliedern und TV Blockbustern an den Feiertagen auch weiterhin eingeschränkt. Das Service-Angebot der FGH Partnerakustiker reicht vom anfänglichen Hörtest und ausführlichen Beratungsgesprächen, über Auswahl und Anpassung der individuell passenden Hörsysteme, bis hin zur ständigen Überprüfung und Optimierung des Hör-Ergebnisses. „Besonders wichtig bei einer Hörgeräte-Anpassung ist es, die individuellen Hör-Bedürfnisse des Kunden zu berücksichtigen. Arbeitet er im Großraumbüro und nimmt an Konferenzen teil? Telefoniert er viel? Ist er sportlich aktiv? Faktoren wie diese nehmen Einfluss darauf, welches Hörgerät ausgewählt und wie es eingestellt wird.“, macht Burkhard Stropahl, FGH Geschäftsführer Hörgeräteakustiker-Meister, die Bedeutung eines individuellen Services deutlich. Und damit nicht genug: Der Service des FGH Partnerakustikers erstreckt sich auf die gesamte Trageperiode der Hörsysteme – mindestens sechs Jahre lang! In diesem Sinne: Frohe Weihnachten mit Ihrem „2. Gehör“!

Für die professionelle Versorgung mit hochmodernen Hörgeräten inklusive langjähriger Nachbetreuung stehen bundesweit rund 1.500 Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören bereit. Die FGH Partner sind zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt und zu finden unter: www.fgh-info.de oder unter derkostenlosen Service-Nummer 0800-360 9 360.

Quelle: fgh